today

Fit auf Geschäftsreisen: 5 Sporttipps für dein Serviced Apartment

Wer aufgrund seiner Arbeit viel Zeit im Sitzen verbringt, braucht kurze Sportübungen, um fit zu bleiben und seinen Körper zu unterstützen. Schwieriger wird es für Menschen, die aufgrund von Geschäftsreisen viel Zeit in Flugzeugen und Zügen verbringen. Damit du auch unterwegs fit bleibst, haben wir ein paar Übungen für sich zusammengestellt, die du ohne viel Zeitaufwand in deinem Serviced Apartment und eben einfach unterwegs ausführen kannst.

 

1. Treppen steigen

Wusstest du, dass 60 Sekunden Treppen steigen so intensiv sein kann wie ein 45-Minuten- Training? Dafür solltest du aber wirklich 60 Sekunden lang durchpowern, was heißt, dass du die Treppe intensiv hoch und runter rennen solltest. Gemütliches Walken hat nicht dieselbe Wirkung. Also nimm dir nach Feierabend oder direkt morgens eine Minute Zeit und lauf die Treppe hoch und runter. Dein Kreislauf kommt ganz nebenher wunderbar in Schwung. Wenn du zusätzlich im Alltag häufiger die Rolltreppe und den Aufzug meidest, wird dein Körper es dir nachhaltig danken.

2. Die einfachste Übung der Welt

Ob du am Gate wartest, im Zug oder im Büro sitzt, diese Übung geht immer: Oberschenkel und Po 30 Sekunden lang anspannen und wieder locker lassen. Hilft gegen müde Beine, kurbelt den Kreislauf an und stärkt die Muskulatur. Das Beste an dieser Übung: Die kann man sogar im Supermarkt an der Kassenschlange ausführen. Training ganz nebenher, so schmeckt Sport!

3. Sport beim Zähneputzen

Ja, wir finden diese Sporteinheiten richtig gut, die man ganz nebenher in den Alltag einbinden kann, sogar beim Zähneputzen. Dafür brauchst du lediglich abwechselnd 15 Sekunden lang auf einem Bein zu stehen, schon wird dein Gleichgewicht trainiert. Kniebeuge und Ausfallschritte gehen ebenfalls vor dem Waschbecken. Um die Waden zu stärken, auf die Zehenspitzen stellen und wieder lockern. Das nun 30 mal wiederholen. Das Gute daran: Du stärkst die Gesäß- und Pomuskulatur und wirst ganz nebenbei wacher.

4. Sport im SMARTments business Apartment

Setz dich auf einen Stuhl und zieh die angewinkelten Beine hoch, halte sie, solange du kannst. Du wirst schnell ein Ziehen in den Bauchmuskeln spüren. Halte diese Position so lange, wie du kannst. Dann lockern, atmen und das Ganze so oft wiederholen, wie du magst. Diese Übung bitte nur mit geradem Rücken ausführen, dann hat der untere Rücken, der durch das Training der Bauchmuskeln gestärkt wird, auch etwas davon.

Beim Fernsehen kann man getrost die Couch oder das Bett mal links liegen lassen und es sich an einer Wand bequem machen. Dafür mit dem aufrechten Rücken gegen die Wand lehnen, sodass die Knie mit dem Rücken einen 90-Grad-Winkel bilden. Die Unterschenkel stehen dabei senkrecht auf dem Boden. Diese Position 30 Sekunden lang halten, entspannen und wiederholen. Dadurch wird die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur beansprucht und geformt.

5. Den Rücken trainieren

Der Rücken ist bei einem Job im Sitzen der ewige Verlierer, denn der Mensch ist für lange Tätigkeiten im Sitzen ohne viel Bewegung nicht gemacht. Daher haben viele Menschen vermehrt mit Verspannungen und Rückenschmerzen zu kämpfen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, kannst du mit dieser Übung etwas Vorbeugung leisten. Setz dich dafür auf einen Stuhl, den Rücken gerade an die Rückenlehne gelehnt. Gib dir nun selbst die Hand, indem du deine Hände umfasst und streck die Arme nach vorne aus. Atme tief ein und hebe die Arme senkrecht nach oben. Streck dich nun so weit nach hinten, wie es nur geht. Verharre zwei bis drei Atemzüge lang in dieser Position und lass die Arme danach beim Ausatmen langsam wieder sinken. Entspann dich einen Moment lang und wiederhole dann die Übung 2-3 Mal.

Mit dieser Übung erreichst du gleich mehrere Dinge: Der vordere Schulterbereich und die Rückenmuskulatur werden gedehnt und die Wirbelsäule wird gestreckt. Das konzentrierte Atmen entspannt zusätzlich und wirkt wie eine kleine Pause vom Alltag, wobei auch immer Stress abgebaut wird.

Wir hoffen, dir mit diesen kleinen Übungen eine entspannte Reise und einen angenehmen Aufenthalt bei deiner nächsten Geschäftsreise ermöglichen zu können. Wer auf der Suche nach mehr Sporteinheiten für unterwegs ist, könnte sich mit dem Thema Yoga und Pilates auseinandersetzen. Denn dafür braucht man meistens keine Gewichte und keine Geräte – trainiert wird hauptsächlich mit dem eigenen Körpergewicht, was keinen starken Muskelaufbau mit sich bringt, sondern eine Stärkung von Körper und Geist.