Digitale Nomaden – Leben im SMARTments business

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren sehr stark gewandelt, Arbeiten aus dem Homeoffice oder als digitaler Nomade ist mittlerweile Alltag. Suchte man sich früher eine Übernachtungsmöglichkeit, weil man auf Dienstreise war, bucht man heute direkt mehr Freiheiten und Komfort. Wie im Falle der digitalen Nomaden, die im SMARTments business unterkommen.

Was sind digitale Nomaden?

Unter digitale Nomaden versteht man Arbeitnehmer, Unternehmer und Selbstständige, die mithilfe digitaler Technologien arbeiten und ihre Arbeit daher überall auf der Welt verrichten können. Das macht sie ortsunabhängig, weswegen gerade Menschen, die gerne reisen und die Welt erkunden, in diesen Berufen anzutreffen sind. Im Internet und auf Social-Media-Plattformen wie Facebook gibt es allerhand Foren und Gruppen, die Interessierten mit Tipps zur Seite stehen.

Schließlich hat sich die Arbeitswelt verändert und immer mehr Menschen möchten arbeiten, ohne jeden Tag ins Büro zu fahren. Stattdessen genießen sie in wärmeren Gefilden ihren morgendlichen Kaffee in der Hängematte mit Blick aufs Meer. Oder sitzen in einer urbanen Gegend und trinken ihren Kaffee im Museum oder im Straßencafé, von wo aus sie mit ihrem Laptop arbeiten. In Großstädten wie Berlin, München, Hamburg und Wien zählen wir von SMARTments business digitale Nomaden immer öfter zu unseren Gästen.

Vorteile und Nachteile

Wer sich entscheidet, ein Leben als digitaler Nomade zu führen, hat Träume und Wünsche, die er sich erfüllen möchte. Dazu gehört beispielsweise die Freiheit, unabhängig von Ort und Uhrzeit arbeiten zu können, und zwar von überall aus der Welt. So kann die Arbeit an den Lebensstil angepasst werden und nicht umgekehrt. Je nach dem, für welchen Ort man sich entscheidet, kann man als digitaler Nomade davon profitieren, recht günstig zu leben. Arbeitet man beispielsweise für europäische Kunden und wird entsprechend entlohnt, hat sich aber in Thailand niedergelassen, wo die Lebenserhaltungskosten niedriger sind, kann man mit wenig Aufwand ein gutes Leben unter Palmen genießen. Die Work-Life-Balance ist kaum zu überbieten. Doch gibt es auch Nachteile bzw. Punkte, die man sich vorher genau überlegen sollte.

Ein Nachteil so weit weg von der Heimat zu leben und zu arbeiten ist, dass Heimweh aufkommen könnte. Das hat schon manch einen dazu bewegt, seine Koffer wieder zu packen. Und natürlich gibt es bürokratische Hürden zu meistern, wenn man in ein fremdes Land leben und arbeiten möchte. Dazu gehören die Versicherungen im Ausland, Beantragung von Visa, Abmeldung aus Deutschland und vieles mehr.

Ortsunabhängig arbeiten: Tipps, die du brauchen wirst

Zwar muss man als digitaler Nomade nicht mehr jeden Tag ins Büro, doch dafür muss man sein eigenes digitales Büro dabeihaben. Dazu gehören meist:

  • ein Laptop
  • Kopfhörer
  • Video- und Fotokameras
  • Ladekabel
  • externe Festplatten

Eine Internetverbindung muss nicht nur vorhanden, sondern auch schnell sein, damit die Arbeit zügig verrichten werden kann. Eine funktionierende SIM-Karte eines inländischen Anbieters ist ebenso ein Muss, um gut erreichbar zu sein. Und natürlich sollte man seine Gewerbeanmeldung nicht vergessen.

Doch vorher solltest du dich um benötigte Visa kümmern und dir überlegen, ob du deine Krankenversicherung kündigst oder stilllegst. Dasselbe gilt für deinen Wohnsitz in Deutschland. Reise abgesehen von deinem Equipment nur mit dem Nötigsten. Achte darauf, dass deine Reisetasche wasserfest ist und hab stets feste Schuhe im Gepäck, selbst wenn es dich an den Strand verschlägt. Vor Ort solltest du eine Tagesroutine entwickeln, damit du nicht nur genügend Zeit zum Arbeiten, sondern auch zum Leben und Genießen hast.

Diese Tipps beziehen sich hauptsächlich auf digitale Nomaden, die vorhaben, Europa hinter sich zu lassen und auszuwandern, wenn auch nur für einen bestimmten Zeitraum. Informiere dich vor einer solchen Reise bzw. Auswanderung auf jeden Fall, wie es sich mit deiner Rente verhält: Das ist nichts, was man seinem zukünftigen Ich überlassen sollte.

Leben im SMARTments business

SMARTments business wurde für Menschen entwickelt, die viel Wert auf individuelle Freiheiten legen, wie es bei digitalen Nomaden der Fall ist. In deinen eigenen vier Wänden auf Zeit kannst du leben, arbeiten und entspannen. Für das richtige Umfeld ist gesorgt: Highspeed-Internet, Steckdosen, Ladestationen, Vernetzungsmöglichkeiten und ein großer Flatscreen sind vorhanden. Deinen Alltag kannst du selbst gestalten, ganz ohne fixe Frühstückszeiten und Co. Du kannst für einige Wochen oder Monate bei SMARTments business unterkommen und beziehst dein eigenes, voll ausgestattetes Apartment. Wenn du Bekannte zum Kochen oder zu einem Filmabend einladen möchtest, kannst du das tun. Du hast einen Übernachtungsgast? Auch kein Problem. Dein Apartment, deine Regeln. Dabei liegen all unsere Häuser zentral und verfügen über gute Anbindungsmöglichkeiten zu Flughäfen und Bahnhöfen. Für noch mehr Freiheiten und Komfort.