[Translate to English:]

today

Pomodoro Technik: Konzentriertes Arbeiten

Pomodoro Technik: Eine einfache, aber sehr effektive Arbeitstechnik, um Ablenkungen im Büro keine Chance zu geben.

Zeitmanagement ist wichtig, um den Arbeitsalltag gut zu organisieren und effektiv zu nutzen, wofür sich die Pomodoro-Technik anbietet. Diese hilft dir dabei, deinen Fokus aufrechtzuerhalten, sodass die Ablenkungen im Büro keine Chance mehr haben!

Was ist die Pomodoro-Technik?

Bei der Pomodoro-Technik handelt es sich um eine Selbstmanagement-Methode, dessen Ursprung in den 80er Jahren liegt. Sein Erfinder, der italienische Unternehmer Francesco Cirillo, gab dieser Technik den Namen Pomodoro (italienisch für Tomate), weil seine Küchenuhr die Form einer Tomate hatte. Und weil er damals als Student schon erkannte, wie wichtig Pausen für ein effektives Arbeiten sind, um der Prokrastination zu entkommen. 

Wie funktioniert die Pomodoro-Technik?

Im Grunde braucht man für die Pomodoro-Methode lediglich eine Küchenuhr (Weckerfunktion auf dem Smartphone tut es heutzutage auch*) und den Willen, etwas zu ändern. Und vielleicht hat diese Methode daher in den letzten Jahrzehnten nicht an Gültigkeit abgenommen, denn sie ist simpel und für jeden zugänglich.

Die Pomodoro-Technik funktioniert wie folgt:

  • 1. To-do-Liste erstellen
  • 2. Küchenuhr auf 25 Minuten stellen
  • 3. Die erste Aufgabe bis zum ersten Klingeln bearbeiten
  • 4. Nach dem Klingeln von der Liste streichen, was man erledigt hat
  • 5. 3-4 Minuten Pause einlegen, durchatmen
  • 6. Die Punkte 2-5 wiederholen
  • 7. Nach dem 4. Durchgang (4. Punkt auf der To-do-Liste) 20-30 Minuten Pause

Es müssen natürlich nicht exakt 25 Minuten sein, denn einige kleinere Aufgaben lassen sich in der Zeit auch erledigen.

Doch sagt man diesen 25 Minuten nach, ist es die perfekte Einheit für die Konzentration.

» * Francesco Cirillo bestand darauf, dass man lediglich Stift und Papier bei dieser Methode einsetzt, um weiteren Ablenkungen zu entgehen. Im Computerzeitalter ist das natürlich nicht mehr umsetzbar, aber daher sollte man auf eine Küchenuhr statt Smartphone ausweichen, wenn man die Möglichkeit hat.«

Funfact: Die 25 Minuten plus 3-4 Minuten Pause nennt man Pomodori, nach 4 solcher Pomodori-Einheiten empfiehlt sich dann eine längere Pause von 20-30 Minuten.

Diese Technik ist je nach To-do-Liste individualisierbar.

Hat man beispielsweise viele kleinere Aufgaben zu erledigen (Telefonate, Mails schreiben etc.), kann man diese in eine Einheit packen. Hat man hingegen eine sehr große Aufgabe vor sich liegen, die den ganzen Tag in Anspruch nimmt, sollte man immer 25 Minuten konzentriert daran arbeiten und dann, wie oben beschrieben, Pausen einlegen.

Im Grunde ließe sich die Pomodoro-Technik auch ganz simpel darauf reduzieren: Konzentriertes Arbeiten, Pause, konzentriertes Arbeiten, Pause, konzentriertes Arbeiten, …

Wofür ist die Pomodoro-Technik nützlich?

Grundsätzlich wird diese Technik angewendet, um fokussierter und konzentrierter bei der Arbeit zu sein, doch sie hat auch einige positive Nebeneffekte. So sorgt die Einteilung in Einheiten plus Pause für einen Energiebooster. Denn regelmäßige Pausen sorgen für neue Energien. Man ist motivierter, dafür sorgen die Pausen, die kleine Belohnungen darstellen, und gleichzeitig das Abhaken der Punkte auf der To-do-Liste.

Kleine Erfolgserlebnisse sind ein wichtiger Teil dieser Methode. Man arbeitet konzentrierter, weil man es sich vorgenommen hat und 25 Minuten sind ein guter Richtwert, um sich in einer Aufgabe zu verlieren – bis der Wecker klingelt. Durch die Überschaubarkeit der To-do-Liste wirken auch große Aufgaben plötzlich kleiner und die Überwindung, damit anzufangen, ist nicht so riesig.

 

Multitasking ist ein Mythos, hört man immer häufiger. Durch diese Methode ermöglicht es einen, eine Zeitlang sich auf eine einzige Sache zu konzentrieren. Das verstärkt den Fokus ganz automatisch. Obendrein gewinnt man durch das Anwenden dieser Methode einen besseren Überblick über seine alltägliche Arbeit.

Im Grunde protokolliert man seine Arbeitsschritte und kann am Ende des Tages genau sehen, wann man wofür wie lange gebraucht hat. Dinge wie Selbstdisziplin und eine konkrete Tagesplanung kommen obendrein noch dazu.

Hilfreiche Tipps zur Anwendung der Pomodoro-Technik

Aller Anfang ist eine Umstellung. Daher empfiehlt es sich, bei der Pomodoro-Technik mit 2 Stunden a 4 Pomodori zu beginnen.

  • In diesen ersten zwei Stunden solltest du zusehen, alle Ablenkungen verbannt zu haben. Im Büro heißt das konkret: Türen und Fenster zu, Smartphone aufs Display legen, Timer setzen und beginnen.
  • Versuch gerade am Anfang, nicht ständig auf die Uhr zu gucken (Sind die 25 Minuten schon um? Wie lange noch? Funktioniert die Uhr überhaupt richtig?).
  • Die kleineren Pausen solltest du nicht für ein erstes Fazit nutzen oder für Überlegungen zur Arbeit. Die Pause gehört dir. Geh ein paar Schritte durchs Büro, hol dir einen Kaffee oder ein Glas frisches Wasser, lass die Gedanken etwas schweifen. Ist die Pause vorbei, geht es mit der nächsten Einheit weiter.
  • Hast du diese geschafft, ist die erste Stunde auch schon geschafft. Halbzeit. Noch zwei Einheiten und du kannst eine längere Pause genießen. Diese kannst du dann durchaus dafür nutzen, um ein erstes Fazit zu ziehen.
  • Bilden die 25 Minuten für dich eine gute Einheit? Konntest du dich in dieser Zeit besser konzentrieren als sonst? Was kannst du ändern oder anpassen, um diese Technik für dich ideal zu machen? Doch vergiss bei all dem Nachdenken eins nicht: Jede Neuerung braucht seine Zeit, damit wir uns an sie gewöhnen.
  • Wenn du dich nicht konzentrieren konntest, frag dich: »Kann ich mich sonst besser konzentrieren, ganz ohne Methode?« Wenn deine Antwort nein lautet, solltest du am Ball bleiben. Denn Konzentration ist etwas, was unser Geist lernen und trainieren kann. Gib dich nicht auf, lerne, dich zu fokussieren!
SMARTments business München
SMARTments business in Wien

Bei längeren Aufenthalten in Wien, können Sie einfach im SMARTments business einchecken.

Vorteile Serviced Apartments:

Smarte Ausstattung ✓

Moderne Küche ✓

Free WiFi & TV ✓

Reinigungsservice ✓

 

Jetzt buchen