today

Umzug nach München: Was musst du wissen?

München gehört zu eine der schönsten aber auch teuersten Städte Deutschlands. Unsere Tipps wie du deine perfekte Wohnung in München findest.

München, eine wunderschöne Stadt im Süden Deutschlands, die jährlich viele Menschen anzieht. Manch einer, der nach München kommt, möchte gar nicht mehr hier weg. Also haben wir die besten Tipps zusammengetragen, die dir einen Umzug nach München erleichtern werden.

Die perfekte Wohnung in München finden: Unsere Tipps

Eins vorweg: München gehört zu den teuersten Städten Deutschlands, die Mieten sind alles andere als günstig, denn der Wohnraum ist knapp.

Daher ist unser erster Tipp für eine erfolgreiche Wohnungssuche in München: Kompromissbereitschaft. Auch wenn du genaue Vorstellungen von deiner Traumwohnung hast, lohnt es sich, die eigenen Ansprüche etwas runterzuschrauben. So wird aus zentral mit Balkon schnell zentral oder mit Balkon? Man kann leider nicht alles haben, meistens.

Weil der Wohnraum so knapp und die Mieten so hoch sind, hat man es in München bei der Wohnungssuche meistens mit Maklern zu tun. Und dafür sollte man bestens vorbereitet sein, wenn man den Zuschlag bekommen möchte.

Diese Unterlagen sollte man dabeihaben:

  • Personalausweis
  • Selbstauskunft
  • Arbeitsvertrag und/oder Einkommensnachweise
  • Schufa-Auskunft
  • Bescheinigung vom Vormieter
  • bei Bedarf eine Mietbürgschaft

Man kann diesen Aufwand auch eindämmen, wenn man das Glück hat, über privat oder Mundpropaganda eine Wohnung besichtigen zu können, die im besten Fall noch nicht öffentlich inseriert wurde.

Und bleiben wir kurz bei diesen privaten Möglichkeiten: In Großstädten wie München wird der Wohnungstausch immer beliebter. Möchte man innerhalb einer Stadt umziehen und sich vergrößern, verkleinern oder Stadtteil wechseln, sollte man online nach Leuten suchen, die etwas ähnliches planen.

Im Besten Fall tauscht man die Wohnungen: Keine langen Wohnungsbesichtigungen, keine Makler, weniger Stress.

Ebenso lohnenswert kann der Beitritt in eine Genossenschaft sein.

Die Münchener Hausverwaltung anzusprechen kann sich ebenfalls rentieren, denn hier liegen oftmals Mietangebote für Suchende bereit. Im Grunde bietet sich alles an, was vom klassischen Weg etwas abweicht, weil sehr viele Leute auf der Suche nach der idealen Münchener Wohnung sind.

Wenn man immernoch sucht...

Wer Verwandte, Freunde oder Bekannte in München hat, sollte das nutzen und Bescheid geben, dass man auf der Suche ist.

Social-Media-Kanäle wie Facebook, Instagram und Co. können sich auch lohnen. Durch ein Posting erfährt eure gesamte Freundesliste, was ihr sucht und kann gegebenenfalls behilflich sein.

Entsprechenden Gruppen und Foren beizutreten, kann auch helfen.

Die teuersten und günstigsten Stadtteile Münchens

Wie eingangs bereits erwähnt, gehört München zu den teuersten Städten Deutschlands. Manch einer spricht sogar von der Teuersten. Grund genug sich genauer anzuschauen, wie die Preise vor Ort liegen. Ein Quadratmeter kostet in München im Schnitt 15 Euro. Wir zeigen euch die teuersten und günstigsten Stadtteile:

Mietenstufen München

Muss es gleich das Zentrum sein? München ist schließlich auch eine sehr gut vernetzte Stadt und das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man sich Mietobjekte am Stadtrand anschaut. In der Regel kommt man mit dem öffentlichen Nahverkehr problemlos ins Zentrum und wieder zurück und kann bei der Miete sparen.

Behördengänge schnell erledigen

Wer in eine neue Stadt zieht, muss sich natürlich entsprechend bei der Stadtverwaltung melden. Dafür hat man in der Regel eine Frist von 2 Wochen. In München kann man auf dieser Website direkt einen Termin für die Neuanmeldung oder Ummeldung beantragen. Dort erfahrt ihr auch, welche Unterlagen ihr vorbereiten und mitbringen müsst sowie weitere wissenswerte Informationen.

Achtung: Wer sich nicht innerhalb dieser 2 Wochen an- oder ummeldet, handelt ordnungswidrig und muss sogar mit einer Geldbuße rechnen.

Good to know: Da die Ämter in Großstädten grundsätzlich überlaufen sind, sollte man sich im Besten Fall bereits einige Wochen bis 3 Monate vorher um einen Termin bemühen. Denn es können längere Wartezeiten entstehen.

Verkehr in München

Wie bereits erwähnt, ist München sehr gut vernetzt und man kommt mit dem ÖPNV ganz unproblematisch von A nach B. Und dazu raten wir sogar, denn die Straßen in München sind überlaufen, was für regelmäßiges Verkehrschaos sorgt. Denn fast jeder zweite Haushalt in München besitzt mindestens ein Auto. Bei einer Einwohnerzahl von ca. 1,45 Millionen kann man sich in etwa ausmalen, wie viele Autos da täglich unterwegs sind.

Die Münchener Innenstadt ist entsprechend in Parkzonen unterteilt. Als Anwohner sollte man also einen Parkausweis beantragen. Doch keine Sorge, denn München weist 6 U-Bahn- und 11 Tramlinien auf sowie 66 Buslinien. Und einige davon fahren auch nachts. Darüber hinaus bietet München Leihräder, sogenannte »Call a Bike«, an. Seit 2010 gilt die Stadt zudem als fahrradattraktivste Stadt Deutschlands. Es führen also viele Wege durch München.

Alles erledigt, was muss man noch wissen?

Vielleicht wäre es vor einem Umzug nach München nicht verkehrt, sich mit der ansässigen Mundart zu beschäftigen. Weil es Spaß macht und obendrein interessant ist, obwohl in München selbst kaum noch einer bairisch spricht.

 

Begrüßung:Guadmorgn, griaß di, griaß di God  
Verabschiedung:Pfiat di, pfüat di 
Uhrzeiten:Achte, viertel nach achte, hoibe neine, dreiviertel neine (8:45)  
Kontakt herstellen:Derf i mi zu Eahna hersetzen? Is bei Eahna no frei?  
Fluchen:Du Hanswurscht, du saubläder! Saudepp! Zerfix! 

 

Mehr über München erfahren

Das könnte Dich auch interessieren: Die besten Sehenswürdigkeiten in München

SMARTments business München
SMARTments business in München

Sie sind auf Geschäftsreise in München, dann können Sie einfach im SMARTments business einchecken.

Vorteile Serviced Apartments:

Smarte Ausstattung ✓

Moderne Küche ✓

Free WiFi & TV ✓

Reinigungsservice ✓

 

Jetzt buchen