today

Studieren in Berlin: So findest du schnell eine Wohnung

Wir haben kürzlich Tipps zur Wohnungssuche in München gebloggt, die richtig gut bei euch ankamen. Als wir die Bitte diverser Studenten erhielten, wir sollten doch bitte auch Tipps für Berlin geben, stand schnell fest: Wollt ihr, kriegt ihr!

Studenten haben es schwer

Die Wohnungssuche in Berlin ist selbst für Berufstätige schwer genug, dementsprechend unmöglich erscheint es für Studenten, eine vernünftige Unterkunft zu einem bezahlbaren Preis zu finden. Doch keine Sorge, du kannst es schaffen! Der erste Tipp lautet daher: Sei offen für Angebote und bereit, Abstriche zu machen. Selbst wenn du lieber eine eigene Wohnung hättest, solltest du dich auch bei WGs umschauen. Ein WG-Zimmer ist meist günstiger und kann dir durch tolle Mitbewohner den Einstieg in einer neuen Stadt erleichtern. Daher möchten wir dir nun erstmal die Vorteile einer WG und jene einer eigenen Wohnung vorstellen.

Die Vorteile einer WG

Der Mietpreis ist der größte Vorteil, da ein Zimmer oftmals weniger kostet als eine ganze Wohnung. Außerdem werden hier die Kosten für Anschaffungen wie beispielsweise einem Kühlschrank geteilt. Langfristig lässt sich hier also der ein oder andere Euro einsparen. Du erhältst direkt Anschluss zu Locals, die dir die Stadt aber auch coole Clubs zeigen können. Die Gesellschaft gibt es kostenlos obendrein dazu. Sowohl häusliche Pflichten wie das Putzen aber auch Anschaffungen wie Putzmittel und Internetanschluss werden geteilt. Du kannst problemlos in den Urlaub fahren oder deine Vorlesung besuchen, weil meist jemand zu Hause ist, der entweder die Pflanzen gießt oder deine Amazon-Pakete annimmt. Solltest du mal deinen Schlüssel vergessen oder verlieren, kannst du dir den teuren Schlüsseldienst erstmal sparen, schließlich hast du Mitbewohner. Und du bist nie allein: Ob ein DVD-Abend oder eine Lerngruppe – die Leute bekommst du zur WG dazu serviert.

Die Vorteile einer eigenen Wohnung

Der klare Vorteil einer eigenen Wohnung und den eigenen vier Wänden: Du allein bist der Herr im Haus. Klingelt es an der Haustür und du möchtest dich tot stellen, dann kannst du es hier tun. Du willst laut Musik hören? Das kannst du tun. Du willst lieber morgen statt heute putzen? Deine Entscheidung. Hier kannst du deinen Vorstellungen also freien Lauf lassen: Sei es die Einrichtung im Wohnzimmer oder deine Erwartung gegenüber Ordnung und Sauberkeit. Wenn du eher der ruhige Typ bist, der es auch mal still mag und nicht drauf steht, wenn andere Leute deine Sachen benutzen, dann wirst du in deiner eigenen Wohnung wohl glücklicher werden als in einer WG.

Die Wohnungssuche

Selbst wenn du nach den letzten zwei Absätzen nun herausgefunden hast, dass du kein WG-Mensch bist, erinnere dich an Tipp Nummer 1: Sei offen für alles. Denn das steigert deine Chance auf eine Unterkunft in Berlin. Doch das allein reicht nicht aus, daher direkt Tipp Nummer 2: Lass jeden wissen, dass du auf der Suche bist. Angefangen bei deinen Freunden und Bekannten, Facebook und am schwarzen Brett in der Uni, weiter über Suchanzeigen auf EBay Kleinanzeigen und WG gesucht. Je mehr Leute von deinem Gesuch wissen, umso mehr Leute können dir bei der Wohnungssuche in Berlin helfen.

Schalte automatische Alerts

Wusstest du bereits, dass viele online Wohnungsbörsen automatische E-Mails verschicken, sobald Unterkünfte inseriert werden, die auf dein Gesuch passen? Die 6 beliebtesten Portale sind: Immobilienscout24.de, immowelt.de, immonet.de, kalaydo.de, wggesucht. de und Kleinanzeigen.eBay.de. Diese Alerts solltest du einrichten, damit dir kein Angebot entgeht.

Facebook-Gruppen nutzen

Du hast bereits auf deinem Profil ein Wohnungsgesuch für Berlin ausgegeben und alle Freunde informiert? Super! Der nächste Schritt ist nun, dir entsprechende FB-Gruppen rauszusuchen. Für Berlin suchst du also nach »Berlin provisionsfrei«, »Wohnen in Berlin«, »WG in Berlin«, »Wohnungstausch und Wohnen in Berlin« und so weiter. In FB-Gruppen werden oftmals Wohnungen und WGs von privat vermittelt, viele Kosten fallen dadurch eher weg.

Anrufen statt E-Mail schreiben

Falls du die Möglichkeit hast, einen Anbieter direkt telefonisch zu kontaktieren, dann solltest du das sofort tun. Keine Zeit verschwenden, kein langes Warten auf eine Antwort via Mail, den direkten Kontakt suchen. Du wirst dich wundern, wie viel schneller dadurch deine Suche vorankommen wird. Solltest du bereits in Berlin vor Ort sein, dann hänge Zettel in den Bezirken aus, in denen du gerne wohnen würdest. Ob an Ampeln, im Supermarkt oder am schwarzen Brett diverser Studentenwohnheime: Wer sich selbst die Mühe macht, aktiv auf Wohnungssuche zu gehen, wird dafür belohnt. Oftmals wird man direkt von Leuten kontaktiert, die ausziehen möchten und einen Nachmieter suchen. Ohne langes Warten, ohne lange Warteschlangen, ohne Konkurrenz.

Vorbereitung ist alles

Ob die vorbereiteten Zettel oder das Einschreiben in diverser Gruppen: Wer sich rechtzeitig auf die Suche macht, kann auch in Berlin eine Wohnung finden. Um das Prozedere zu beschleunigen, solltest du eine Mappe anfertigen, die du zu Wohnungsbesichtigungen in Berlin immer dabeihaben wirst. In dieser Mappe sollten wichtige Unterlagen bereitliegen, die einen Makler bzw. Vermieter interessieren könnten. Sei es die Schufa-Auskunft oder auch die unterschriebene Elternbürgschaft – damit kannst du bereits die ersten Leute von dir überzeugen, was deine Suche erleichtern wird.

SMARTments Students

Solltest du kein Glück haben oder dich auch direkt für ein Zimmer in unserem SMARTments Students Haus interessieren, solltest du auf unserer Homepage nachschauen. Ab dem 1. März eröffnen wir nämlich unser David Friedländer Haus in der Kaiserin- Augusta-Allee 4 in 10553 Berlin. Da Studentenunterkünfte in Berlin schwer zu finden sind, haben auch wir schon sehr viele Anfragen erhalten, die wir schnellstmöglich bearbeiten. Daher solltest du dich also umgehend bewerben, wenn du dich für eins unserer Apartments interessierst. In der näheren Umgebung befindet sich ein Discounter für tägliche Einkaufstouren und diverse Hochschulen sind in fußläufiger Entfernung und mit dem Fahrrad in wenigen Minuten zu erreichen. Der Plötzersee ist beispielsweise nur 11 Fahrradminuten vom Haus entfernt. Sonnige Sommertage lassen sich somit auch in Berlin ertragen. Alles zur Sorglos-Miete (Nebenkosten alle inkl.), der idealen Lage im Herzen von Berlin mit Blick auf die Spree und zur Gemeinschaft findest du auf unserer Website und auf unserer FB-Page oder auf Instagram